Skinner
Dienstag, 25.06.2013
Velodrome Suisse
Eröffnung
Velodrome Suisse in Grenchen feierlich eröffnet
Der Schweizer Radsport hat ein neues Zuhause. Im Beisein von Fabian Cancellara und Bundespräsident Ueli Maurer feiern 700 geladene Gäste in Grenchen die Eröffnung des Velodrome Suisse.

Am Freitag fand nach einer Bauzeit von einem Jahr die offizielle Eröffnung statt und am Sonntag wurde die Halle mit einem Tag der offenen Tür der Öffentlichkeit übergeben. «Es könnte die Geburtsstätte von neuen Weltmeistern und neuen Cancellaras werden», blickte Initiator Andy Rihs bei der offiziellen Eröffnungsfeier des Radzentrums bereits voraus. Der Unternehmer, der den Radsport seit Jahren unter anderem als Sponsor des BMC-Teams unterstützt, hat in der Zeit von nur drei Jahren die neue Halle initiiert und bauen lassen.

Den Bahnfahrern steht neu nicht nur das einzige Oval in der Schweiz mit olympischen Massen (Länge von 250 m) zur Verfügung, das Velodrome ist seit einigen Tagen auch der neue Geschäftssitz von Swiss Cycling. In Grenchen soll ein ganzheitliches Leistungszentrum für alle Sparten des Radsports entstehen. Der Komplex umfasst nicht nur Büro- und Konferenzräume, sondern auch ein Fitnesscenter, medizinische Einrichtungen und sogar Hotelzimmer für die Athleten.

Fabian Cancellara, der an der Eröffnungsfeier, wie Franco Marvulli, Mathias Frank und zahlreiche weitere Elitefahrer, ein paar Runden drehte, bezeichnete das Velodrome als «Meilenstein» für den Schweizer Radsport. «So etwas hat in der Schweiz bisher gefehlt und wird der Entwicklung unseres Sports mit Sicherheit sehr dienlich sein.»

«Das Velodrome ist ein Imagefaktor mit internationaler Bedeutung», hob Boris Banga, Stadtpräsident von Grenchen und Stiftungsrat von Velodrome Suisse, hervor. Nicht nur nationale Meisterschaften, auch Weltmeisterschaften könnten hier eines Tages stattfinden. Grenchen wird ein Radsport-Kompetenzzentrum und bildet eine neue Generation im Schweizer Radsport heran. Profitieren werden aber auch andere Sportarten, vom Turnen bis zum Berufsschulsport. Zudem sind Synergien mit dem Fussball- und Leichtathletik-Stadion gegeben. Durch das Restaurant, den Kiosk, die Sportshops und die Übernachtungs- sowie Tagungsmöglichkeiten ist die Mehrzweckhalle zugleich ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in der Region.

Das Agentur-Mandat umfasst neben der Ausarbeitung eines Corporate Design-Konzeptes, die Unterstützung bei der Lancierung und Vermarktung des Velodrome Suisse, das Beschriftungskonzept der Hallen sowie auch die Gestaltung und Umsetzung verschiedener Kommunikationsmassnahmen; u.a. Broschüren, Aussenwerbung, Anzeigen, Homepage, POS-Materialien, Beschriftungen und Give Aways.

Verantwortlich bei VELODROME SUISSE: Beat Zbinden (Geschäftsführer, Projektleiter), Andy Rihs (Stiftungsrat Präsident), Peter Wirz, Michèle Tanner (Betriebsleitung); 

verantwortlich bei LEONE MING: Leone Ming (Creative Direction, Text), Christine Böhmwalder (Art Direction), Sarah Kohl (Text, Projektmanagement), Sabine Hert (Projektmanagement), Fabian Büchel (Grafik); Andreas Schenkel (Grafik); 

verantwortlich bei LÜCHINGER EST: Georges Lüchinger (Text, Moderation, Homepage), Andrea Kobler (Text)

 
Form Master
×

Danke für Ihre Anmeldung

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Newsletter.

Mit diesem Newsletter informieren wir Sie über unsere neusten Projekte und Kampagnen. Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, haben Sie die Möglichkeit, sich in jedem Newsletter direkt mit dem dafür vorgesehenen Link abzumelden.

Ihre E-Mail-Adresse wird auf unseren Servern gespeichert. Wir setzen diese ausschliesslich für den Versand des Newsletters ein. Es findet keine personenbezogene Verwertung statt. Insbesondere geben wir, ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung, keine Daten an Dritte weiter. Sobald Sie sich vom Newsletter ausgetragen haben, wird auch Ihre Adresse gelöscht.

×