Skinner
Montag, 17.10.2016
zzysh –
in «Die Höhle der Löwen»
Mit einer ausgeklügelten Technologie schaffte es der Schweizer Ingenieur Manfred Jüni, Lebensmittel, Champagner und Wein länger haltbar zu machen. Damit möchte er am 18. Oktober 2016 auf VOX in «Die Höhle der Löwen» begeistern – und Investoren gewinnen.

Was Korken, Silberlöffel und Verschluss nicht schaffen, macht zzysh endlich möglich. Die Produktneuheit aus der Schweiz hält angebrochenen Champagner, Sekt und Wein mehrere Wochen lang so frisch wie nach dem ersten Öffnen. Und zwar ohne jegliche Geschmacks- und Farbveränderungen.

Ob Manfred Jüni damit auch einen der fünf Investoren begeistern kann, ist am Dienstag, dem 18. Oktober 2016 auf VOX zu sehen. Über sechs Millionen Schweizer Franken (5,5 Mio. Euro) sind bislang in das «zzysh-System» investiert worden. Eine Million Euro braucht Manfred von den «Löwen» für die weitere Entwicklung. Dafür ist er bereit, zehn Prozent seiner Firma an einen oder mehrere Investoren abzugeben. Dass das Produkt am Markt bestehen kann, hat es bereits bewiesen: Bis Oktober 2016 wurden schon einige Tausend Einheiten verkauft.

Das Agentur-Mandat umfasste die Kooperation beim Naming-Prozess, die Konzeptionierung des Corporate Designs und der Markenwelt, die Gestaltung der Verpackungs- und POS-Materialien, das Webdesign sowie verschiedene Sales Promotion Tools. Unterstützt wurde die Kampagne durch unser Partnerunternehmen ONEBIGWAVE. Volker Helm ist verantwortlich für Kommunikation und PR.

Verantwortlich bei INNVERI SCHWEIZ AG: Manfred Jüni, Geschäftsführer; verantwortlich bei LEONE MING: Leone Ming (Creative Direction, Beratung, Sales), Christine Böhmwalder (Art Direction, Beratung), Fabian Welz (Grafik), Sabine Frommelt (Projektmanagement); verantwortlich bei ONEBIGWAVE: Volker Helm (Creative Direction, Beratung, Communications)

 

Detaillierte Informationen finden Sie unter www.zzysh.me.
 
Form Master
×

Danke für Ihre Anmeldung

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Newsletter.

Mit diesem Newsletter informieren wir Sie über unsere neusten Projekte und Kampagnen. Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, haben Sie die Möglichkeit, sich in jedem Newsletter direkt mit dem dafür vorgesehenen Link abzumelden.

Ihre E-Mail-Adresse wird auf unseren Servern gespeichert. Wir setzen diese ausschliesslich für den Versand des Newsletters ein. Es findet keine personenbezogene Verwertung statt. Insbesondere geben wir, ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung, keine Daten an Dritte weiter. Sobald Sie sich vom Newsletter ausgetragen haben, wird auch Ihre Adresse gelöscht.

×